Apple Pay jetzt schon in Deutschland nutzen

Kassen mit diesem Symbol sind bereits mit Apple Pay kompatibel.

Kassen mit diesem Symbol sind bereits mit Apple Pay kompatibel.

Apple Pay, Apples Fingerabdruck-Bezahlsystem, ist offiziell leider noch nicht in Deutschland verfügbar – obwohl es schon im Jahr 2014 vorgestellt worden ist. Diese Woche habe ich jedoch gelernt, dass das System mit einem recht einfachen Trick doch schon großflächig in Deutschland nutzbar ist – und zwar an praktisch allen Kassen, die über ein RFID-Kartenlesegerät verfügen.

Eine detaillierte Anleitung dazu findet sich zum Beispiel in diesem Artikel auf Zeit Online. Der Trick ist recht einfach:

  • boonEine britische Apple ID anlegen
  • Aus dem britischen App Store die App Boon installieren
  • Im iPhone unter Einstellungen -> Allgemein -> Sprache & Region die Region Vereinigtes Königreich auswählen
  • In der App registrieren
  • Die virtuelle Kreditkarte über eine herkömmliche Kreditkarte aufladen
  • Die virtuelle Boon-Prepaid-Kreditkarte in der Wallet-App ablegen
  • (Nach Bedarf die Region wieder zurückstellen und auf die alte Apple ID wechseln)

Fertig! Nach weniger als 10 Minuten kann man in den nächsten Supermarkt laufen und Verkäufer verwirren. Im Netto hat das auf anhieb funktioniert.

Eher Effekt statt Nutzen

Leider gibt es auch zwei Nachteile bei der britischen Boon-App: Zum einen werden aus irgendeinem Grund zum Aufladen keine Kreditkarten von N26 akzeptiert (obwohl hinter Boon und N26 mit WireCard die selbe Bank steht!), so musste bei mir eine klassische Sparkassen-Kreditkarte herhalten.

boon 2Zum anderen verlangt Boon für die Nutzung Gebühren. Fürs Aufladen per Kreditkarte wird 1 % des Betrags, wenigstens jedoch 1 £, berechnet. Für Bezahlvorgänge außerhalb des Vereinigten Königreichs schlagen zusätzlich 1,25 % des Einkaufswerts zu Buche und zu guter Letzt werden nach dem 1. Jahr auch noch 99 p monatlich für die Nutzung fällig.

Fazit

Da ich nicht bereit bin dauerhaft Gebühren für Apple Pay zu zahlen, werde ich für meine Einkäufe fürs Erste bei meiner Plastikkarte bleiben. Ich hoffe, dass Apple Pay bald auch offiziell in Deutschland eingeführt wird und ich dann meine N26-Kreditkarte auch ohne Umwege in der Wallet-App hinterlegen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.